Ghee kann anstelle von Butter verwendet werden und ist ein ideales Speiseöl, da es einen sehr hohen Rauchpunkt hat. Es hat einen ausgesprochen süßen und nussigen Geschmack, der in so vielen verschiedenen Rezepten einfach köstlich ist. Ghee ist wie flüssiges Gold und es wird häufig in Ayurveda verwendet.

Challenge 19: Flüssiges Gold

Zutaten:

500g Butter, ungesalzen

Zubereitung:

      1. Die Butter in Würfel schneiden und in einen kleinen Topf bei schwacher Hitze geben.
      2. Die Butter schmelzen und zum Kochen bringen und weiter auf niedriger Hitze köcheln lassen. Nach einigen Minuten bildet sich oben Schaum und es kann ein wenig sprudeln.
      3. Verwende einen Löffel, um den oberen Schaum abzuschöpfen, um zu sehen, ob das Ghee bis zum Boden durchsichtig ist. Dies musst du einige Male wiederholen. Wenn es klar ist und aufgehört hat zu sprudeln und Lärm zu machen, dann muss es von der Hitze genommen werden.
      4. Lass es einige Minuten abkühlen. Dann das Ghee durch ein feines Sieb, Käsetuch oder Kaffeefilter in einen gläsernen Vorratsbehälter abseihen.
      5. Ghee kann abgedeckt im Küchenregal aufbewahrt werden. Es muss nicht gekühlt werden. Das Ghee darf nicht mit einem nassen Löffel ausgelöffelt werden und es darf kein Wasser in das Glas gelangen.